Beratung - Organisation - Kultur

Kalkulation von Festmist-, Jauche- und Güllemengen

Die individuelle Menge an Wirtschaftsdünger in einem Betrieb resultiert aus den Nährstoffausscheidungen und weiteren Komponenten, wie Wasser, Einstreu und Resten von Futtermitteln.

Eine realistische Erfassung und Bewertung dieser Komponenten ist deshalb relevant, da durch sie die Nährstoffzusammensetzung der Wirtschafts-dünger stark modifiziert werden können.

So kommt es durch den Eintrag von Reinigungs- Tränke- oder auch Fremdwasser (z. B. dem Oberflächenwasser von Dachflächen und Ausläufen) zu einer Verdünnung von Güllen. Dies muss bei der Kalkulation der Düngeeigenschaften und damit der Ausbringungsmenge berücksichtigt werden.

Die Wirtschaftsdüngermenge ist mit ihrem zeitlichen Anfall eine Ausgangsgröße für die Ermittlung des Lagerbedarfs.

 

Weiterführende Informationen / Quellenangaben

 

KTBL-Wirtschaftsdünger-Rechner, 
http://daten.ktbl.de/wdrechnerdemo/prodverfahren/loadTierarten.action
KTBL, Darmstadt